eneff_stadt_campus_lichtwiese_de

EnEff:Stadt Campus Lichtwiese

Energieeffiziente Weiterentwicklung des Campus Lichtwiese durch intelligente Systemvernetzung

Projektphase 2
Teilprojekte: 1. Bauliche Maßnahmen, 2. Digitaler Zwilling Energiecampus, 3. Fernwärme der 4. Generation, 4. Elektrischer Energiecampus

Interdisziplinäres Forschungsprojekt im Rahmen des 7. Energieforschungsprogramms der Bundesregierung

Gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Projektziel

Die TU Darmstadt verfolgt das Ziel einer deutlichen Erhöhung der Energieeffizienz ihrer Campusgelände. Dies betrifft neben der Gebäudemodernisierung, die thermische und elektrische Energieversorgung und die informationstechnische Verknüpfung aller Teilsysteme.

Im Rahmen des BMWi-Forschungsprojekts EnEff:Stadt Campus Lichtwiese werden durch die intelligente Vernetzung der Energieversorgungssparten und unter Berücksichtigung der langfristigen baulichen und gesellschaftlichen Veränderungen auf dem Universitätscampus wichtige Weichen zur erfolgreichen Realisierung der Energiewende auf Quartiersebene gestellt. Hierfür ist der Einsatz innovativer Technologien insbesondere in den Bereichen Energieversorgung, Lastmanagement und dezentraler Speicherung erforderlich.

Projektbeschreibung

Ein interdisziplinäres Forscherteam, bestehend aus Architekten, Elektroingenieuren und Maschinenbauern, arbeitet gemeinsam an der Verbesserung der Energieversorgung der TU Darmstadt. Ziel ist es aufzuzeigen, wie in interdisziplinärer Arbeitsweise ein Gesamtkonzept für einen energieeffizienten Campus simultan und integrativ entwickelt werden kann. Das Projekt fungiert als Anschauungsobjekt, als Anregung zur Nachahmung und Weiterentwicklung sowie als Multiplikator.

Campus baulich

Campus thermisch

Campus elektrisch

Campus digital

Publikationen

Informationen zum Gesamtprojekt EnEff:Stadt Campus Lichtwiese auf den Seiten des BMWi – Themenbereich Energiewende Bauen.