Energiesysteme der Zukunft

Energiesysteme der Zukunft

News

  • 04.03.2020

    Gastwissenschaftler zu Besuch

    Bild: Institut für Elektrische Energiewandlung

    Professor Oliver Magdun am Institut für Elektrische Energiewandlung zu Gast

    Vom 01. bis 31. März 2020 forscht Ass. Prof. Dr.-Ing. Oliver Magdun von der Universität Targoviste, Rumänien, am Institut für Elektrische Energiewandlung unter der Leitung von Professor Andreas Binder. Thematischer Schwerpunkt seines Gastaufenthalts ist die weiterführende Forschung im Bereich elektrischer Lagerströme. Der Aufenthalt wird vom Profilbereich Energiesysteme der Zukunft finanziell unterstützt.

  • 02.03.2020

    Wichtigster deutscher Nachwuchspreis vergeben

    Jun.-Prof. Dr. Ulrike Kramm und Jun.-Prof. Dr. Michael Saliba mit Heinz Maier-Leibnitz-Preis ausgezeichnet

    Zwei der wichtigsten Preise für den wissenschaftlichen Nachwuchs gehen in diesem Jahr an Juniorprofessorin Ulrike Kramm und an den Assistenzprofessor Michael Saliba, die für ihre Leistungen in der Energietechnologie-Forschung mit dem Heinz Meier-Leibnitz Preis auszeichnet werden. Kramm forscht an der Entwicklung neuer edelmetallfreier Katalysatoren für die Brennstoffzellenanwendung. Die Katalysatoren sind preisgünstig in der Herstellung, da sie auf teure und schlecht verfügbare Edelmetalle verzichten. Salibas lehrt und forscht im Bereich der perowskitbasierten Solarzellenentwicklung, einer kostengünstigen und einfach herzustellenden Alternative für die klassische Siliziumtechnologie. Die Preise sind mit je 20.000 Euro dotiert und werden am 05. Mai in Berlin verliehen.

  • 20.02.2020

    12. Darmstädter Energiekonferenz

    v.l.n.r. Prof. Steinke, Sprecher des Profilbereichs, Preisträger der Energie-Preise und Prof. Birkner, Vorstandsvorsitzender des Beirates des TU Darmstadt Energie Center. Bild: Gregor Rynkowski

    "Resilienz: Smarte Sicherung unserer Energieversorgung"

    Dezentralisierung, Vernetzung und Digitalisierung – Neben der Flexibilisierung der Energiesysteme steigt auch ihre Verwundbarkeit gegenüber Cyberkriminalität, Rohstoffengpässen oder auch extremen Natur- und Wetterereignissen. Eine resiliente Gestaltung der Energieversorgung ist notwendig, um sie langfristig sicherzustellen.

    Die 12. Darmstädter Energiekonferenz mit dem Titel „Resilienz: Smarte Sicherung unserer Energieversorgung“ am 19. Februar 2020 widmete sich in Vorträgen aus Wissenschaft, Wirtschaft und öffentlicher Verwaltung diesem Thema aus unterschiedlichen Perspektiven. Organisiert wird die jährliche Veranstaltung vom Beirat des TU Darmstadt Energy Center e.V. gemeinsam mit dem Profilbereich Energiesysteme der Zukunft.

mehr News…

 

Schaufenster der Energieforschung

Am Profilbereich beteiligte Fachbereiche