Darmstädter Energiekonferenz

Die jährlich stattfindende Darmstädter Energiekonferenz ermöglicht es Interessierten aus Forschung, Lehre, Wirtschaft und öffentlichem Dienst, sich über aktuelle und spannende Themen zur Energiewende zu informieren und auszutauschen.

13. Darmstädter Energiekonferenz am 23. Februar 2021

Green New Deal – Multidisziplinäre Aspekte einer gelingenden Energiewende

Das TU Darmstadt Energy Center und der Beirat des TU Darmstadt Energy Center e.V. veranstalten jährlich die Darmstädter Energiekonferenz. Das Thema Energie wird hierbei jedes Jahr aus einer anderen Perspektive beleuchtet und setzt sich auf wissenschaftlicher Ebene mit den verschiedenen Aspekten der Energiewende auseinander.

Die 13. Darmstädter Energiekonferenz mit dem Titel „Green New Deal – Multidisziplinäre Aspekte einer gelingenden Energiewende“ fand am 23. Februar 2021 als Online-Veranstaltung statt und ermöglichte es Interessierten aus Forschung, Lehre, Wirtschaft und öffentlichem Dienst, sich über aktuelle Konzepte der Energiewende zu informieren und auszutauschen.

Wenn Sie über kommende Konferenzen informiert werden möchten, senden Sie uns bitte eine E-Mail an .

Programm

Programm als PDF-Datei (wird in neuem Tab geöffnet)herunterladen

09:30 Uhr Begrüßung
Prof Dr.-Ing. Jens Schneider, Vizepräsident der TU Darmstadt

Green New Deal
Prof. Dr. Klaus-Dieter Borchardt, EU-Kommission AD

Reallabor DELTA der TU Darmstadt
Prof. Dr.-Ing. Jens Schneider, TU Darmstadt
10:40 Uhr Kaffeepause
11:00 Uhr Ökonomie und Politik

Effektive und effiziente Klimapolitik: Mehr als nur ein CO2-Preis
Prof. Dr. Paul Lehmann, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung Leipzig

EU Energie Governance und der Green Deal
Prof. Dr. Michele Knodt, TU Darmstadt
12:00 Uhr Mittagspause
13:00 Uhr Materialien für die Energiewende

Materialien und Prozesse für Carbon Capture Usage/Storage
Prof. Dr.-Ing. Bernd Epple, TU Darmstadt

Next Generation Batteriematerialien
Prof. Dr. Oliver Clemens, Universität Stuttgart
14:00 Uhr Kaffeepause
14:15 Uhr Wasserstoff – wichtiges Element der Energiewende

Edelmetallfreie Katalysatoren für Brennstoffzellen: Verständnis und Optimierung durch das Zusammenspiel von Theorie und Experiment
Prof. Dr. Ulrike Kramm, und Prof. Dr. Vera Krewald, TU Darmstadt

Die Roadmap von Korea zu einer Wasserstoffgesellschaft
Gilbert Metzger, Dr. Nak-Hyun Kwon, Korean Trade and Invest
15:15 Uhr Kaffeepause
15:45 Uhr Visionen zur Zukunft unserer Energieversorgnung
Impulsvorträge und Diskussion
  • Bernhard Fenn, Entega AG
  • Alexander Dauensteiner, Viessmann
  • Martin Beck, ETA-Solutions
  • Prof. Dr. Franz Josef Radermacher, Universität Ulm
Schlusswort

1. Anmeldung

Mit der Registrierung melden Sie sich verbindlich zur Tagung an. Es wird keine automatische Bestätigung versandt.

2. Fotografien

Mit der Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie damit einverstanden sind, dass Tagungsfotos, auf denen Sie ggf. abgebildet sind, zu Dokumentationszwecken veröffentlicht werden.

3. Videoaufnahmen und Mitschnitte

Das Abfotografieren sowie Ton- und Bildaufnahmen der Veranstaltung durch die Teilnehmer*innen sind nicht gestattet.

4. Anpassungen und Änderungen

Die Veranstaltungsagenda wird kontinuierlich aktualisiert. Notwendige inhaltliche Anpassungen bzw. Abweichungen bleiben daher vorbehalten, soweit diese den Gesamtcharakter der Tagung nicht maßgeblich verändern. Demnach sind Änderungen im Programmablauf oder Änderungen hinsichtlich der angekündigten Referenten vorbehalten.

5. Datenschutz

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Veranstaltungsabwicklung verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

6. Sonstiges

Der Veranstaltungsort ist Darmstadt. Auf das Vertragsverhältnis und seine Durchführung findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Zugangsdaten zur digitalen Konferenz über Zoom werden Ihnen kurz vor der Veranstaltung per E-Mail mitgeteilt.

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge der Eingänge berücksichtigt.