Energy Center und Beirat

Das TU Darmstadt Energy Center und der Beirat des TU Darmstadt Energy Center e.V. fördern und unterstützen die Arbeit des Profilbereichs und der Energieforschung in Darmstadt seit 2007. Der Beirat gibt Impulse für Forschung und Lehre an der TU Darmstadt und unterstützt die Umsetzung der Ergebnisse in Wirtschaft und Gesellschaft.

Beirat des TU Darmstadt Energy Center e.V.

Energie ist entscheidend für Lebensqualität und Wohlstand. Sie muss nachhaltig verfügbar sein. In diesem Sinne gestaltet die Energiewende das traditionelle Energiesystem grundlegend um. Dieser Prozess erfordert Zeit und kann nur mit einem gesellschaftlichen Konsens gelingen. Der Beirat des Energy Centers versucht hier die Brücke zwischen Universität, Industrie, regionaler Verwaltung zu bilden und den Dialog zu fördern.

Professor Peter Birkner,
Vorstandsvorsitzender

Die Aktivitäten des Profilbereichs „Energiesysteme der Zukunft“ werden von den Mitgliedern des Beirats reflektiert, kommentiert und um konstruktive Vorschläge ergänzt. Ganz besonders widmet sich der Beirat der Förderung des akademischen Nachwuchses. Wir laden Sie ein mitzumachen.

Bild: Stefan Daub

Der Vorstand des Beirates wurde erstmals 2007 bei der Gründungsversammlung im Darmstädter Residenzschloss gewählt. Die Mitglieder des Vorstandes kommen je zu einem Drittel aus dem Kreis der persönlichen Mitglieder, der Firmenmitglieder und der Verwaltungsorgane, ergänzt durch den Sprecher des TU Darmstadt Energy Center.

Der Vorstand des Beirats fungiert als Jury für die Vergabe des Energie-Preises, eine Auszeichnung für exzellente Abschlussarbeiten und Dissertationen im Bereich der Energieforschung.

Der Beirat unterstützt die Arbeit und Konzeption der Energieforschung an der TU Darmstadt und

… fungiert als Brücke zwischen universitärer Forschung, Wirtschaft und Politik.

… unterstützt das Netzwerk aus persönlichen Mitgliedern, Firmenmitgliedern und Verwaltungsorganen.

… betrachtet aktuelle Forschungserkenntnisse und innovative Konzepte unter Berücksichtigung von Anforderungen, Regularien und Umsetzungs¬möglichkeiten.

… leistet einen wertvollen Beitrag in der Gestaltung praxisnaher und zukunftsfähiger Ausbildung der Energieingenieurinnen und Energieingenieure.