Energiesysteme der Zukunft

Energiesysteme der Zukunft

TU Darmstadt Energy Center

Die Energieforschung an der TU Darmstadt umfasst sehr unterschiedliche wissenschaftliche Fragestellungen und Methoden und zeichnet sich durch einen hohen Grad an Innovation und interdisziplinärer Kooperation aus. In zahlreichen Fachgebieten aus zehn Fachbereichen wird sowohl auf dem Feld der Technologieentwicklung, der Systemintegration und der Grundlagenforschung gearbeitet.

Ebenso wichtig wie die Lösung technologischer Aufgaben sind dabei auch Fragen der Wirtschaftlichkeit, der ökologischen Verträglichkeit, der gesellschaftlichen Akzeptanz und der politischen Steuerung.

Forschung

Energie ist ein Querschnittsthema, das die interdisziplinäre Einbindung aller relevanten Fachdisziplinen erfordert. weiter

Ausbildung

In der Darmstädter Exzellenz-Graduiertenschule für Energiewissenschaft und Energietechnik arbeiten Doktoranden aus acht Fachbereichen an zahlreichen aktuellen Forschungsthemen. weiter

Kooperationen

Aufgrund der vielen anwendungsnahen Forschungsthemen des Profilbereichs gibt es zahlreiche Kooperationen mit Industrieunternehmen, Fachverbänden und der Politik.weiter

Darmstädter Energiekonferenz

Seit sieben Jahren lädt das TU Darmstadt Energy Center Vertreter aus Forschung, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft ein, um über das multidisziplinäre Thema Energie zu diskutieren und sich über den Stand der Transformation unserer Energieversorgung zu informieren. weiter

Am Profilbereich beteiligte Fachbereiche

Am Profilbereich „Energiesysteme der Zukunft“ sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus 36 Fachgebieten aus den Fachbereichen Maschinenbau, Material- und Geowissenschaften, Elektrotechnik und Informationstechnik, Bau- und Umweltingenieurwissenschaften, Chemie, Architektur, Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften, Mathematik, Physik und Rechts- und Wirtschaftswissenschaften beteiligt

Klicken Sie auf das Bild, um die volle Grafik zu sehen